Edelsteine

Rosenquarz: Heilstein für Körper und Seele

29. Januar 2019
Rosenquarz

Teil #1 unserer Reihe: Heilsteine und ihre Wirkung

Herkunft und Bedeutung 

Schon im antiken Griechenland glaubte man an die wunderbare Wirkung von Heilsteinen. Ganz besonders im Fokus steht der Rosenquarz. Der griechischen und römischen Mythologie zu Folge soll er von Eros (oder im römischen: Amor), dem Gott der Liebe auf die Erde gebracht worden sein, um den Menschen Liebe zu schenken. Er gilt seit jeher als Stein der Fruchtbarkeit, Liebe und Romantik. Dazu soll der Stein auch unser Selbst stärken.

Wirkung des Rosenquarzes auf Körper und Seele

Der Rosenquarz unterstützt uns sowohl bei körperlichen Beschwerden als auch bei seelischen Problemen. Dieser Stein soll unseren Körper dazu anregen, unser Gewebe besser zu durchbluten. Es ist der Stein der Verliebten, denn er lässt Sehnsüchte und Wünsche wach werden. So ist es nicht unüblich, dass der Rosenquarz uns bei Ängsten, speziell bei Beziehungsängsten helfen kann. Dadurch wirkt der Stein beruhigend auf´s Gemüt. Bei Liebeskummer verhindert der Rosenquarz das Verschließen des Herzens, hilft beim Loslassen und mildert so das Leid. Die sanfte Wirkung des Rosenquarzes verleiht seinem Träger mehr Aufgeschlossenheit, er entwickelt Vertrauen für einen Neubeginn. So hilft der Edelstein auch, seelische Wunden zu heilen.

Anwendung als Edelsteinwasser

Wie viele andere Heilsteine ist der Rosenquarz zur Herstellung von Edelsteinwasser hervorragend geeignet. Von innen stärkt er auf diese Weise das Herz und harmonisiert das Blut. Anwender, die den Rosenquarz für ihr Edelsteinwasser verwenden, berichten häufig über mehr innere Zufriedenheit und Gelassenheit. Sie sind insgesamt ausgeglichener, können besser entspannen und finden leichter einen erholsamen Schlaf. Kraft und Energie wurden verstärkt wahrgenommen, wenn das Edelsteinwasser über längere Zeit getrunken wurde. 

Vorkommen

Der Rosenquarz kommt zusammen mit Schörl, Beryll, Kassiterit, Kalifeldspat sowie anderen phosphathaltigen Mineralien in granitischen Pegmatiten vor. Und auch in massiven hydrothermalen Quarzgängen lässt sich der Heilstein problemlos finden. Lediglich klare, idiomorphe Kristalle des Heilsteins sind äußerst selten. Ein bekannter Fundort solcher Kostbarkeiten ist der Sapucaia Pegmatit in Brasilien. Rosenquarze, die in diversen Formen im Handel erhältlich sind, kommen aus Indien, Deutschland, Madagaskar und den USA. Die meisten Rosenquarze jedoch, die sich gut verarbeiten lassen, stammen aus Brasilien.

Zusammenfassung:

  • Der Rosenquarz steigert das Wohlbefinden
  • Hilft bei Ängsten, wie Beziehungsangst
  • Regt die Liebe an und rüttelt die Sehnsüchte wach
  • Eignet sich ideal zur Herstellung von Edelsteinwasser
  • Hat sein Vorkommen in Nord- und Südamerika, sowie Afrika, Europa und Asien.

Der Rosenquarz bringt viele positive Eigenschaften mit sich, die wir nutzen können. Sollten Sie sich für die Herstellung von Edelsteinwasser interessieren, besuchen Sie doch unseren Shop. Unsere Kombination aus hochwertigem Borosilikatglas und verschiedenen Edelsteinen, ist perfekt abgestimmt auf Ihr Wohlbefinden.

Schreibe einen Kommentar