Edelsteine

Citrin: der Sonnenstein unter den Edelsteinen.

6. März 2019
Citrin

Teil #6 unserer Reihe: Heilsteine und ihre Wirkung

In diesem Blogbeitrag geht es um den Sonnenstein unter den Edelsteinen – den Citrin. Dem Citrin werden viele positive, heilende Fähigkeiten nachgesagt. Doch welche? Diese Frage möchten wir Ihnen in diesem Beitrag erläutern.

Herkunft und Bedeutung

Ursprünglich kommt der Name Citrin aus dem Lateinischen, bedeutet citrus und ist auf die gelbe Färbung dieses ganz besonderen Edelsteins gerichtet. Es handelt sich um einen eher seltenen Edelstein. Deshalb sind die meisten im Handel zu erwerbenden Citrine auch orange-gelbe.

Goldgelb, elegant und stimmungsaufhellend – erfahren Sie jetzt alles über den Citrin.

Römische Soldaten haben den Stein verwendet, um sich vor dem sogenannten bösen Blicken zu schützen. Es wird dem Citrin nachgesagt, dass er seinem Besitzer ewiges Leben schenken und ihn vor riskanten Abenteuern schützen soll. Außerdem sollte er seinen Träger vor gefährlichen Liebschaften und Geschäften schützen. Dieser Glaube währte bis ins Mittelalter.

Wirkung auf Körper und Seele

Citrin kann sehr gut gegen Stress, Kummer und Depressionen helfen. Er heitert die Stimmung auf, schenkt neue Lebensfreude und stärkt das Selbstvertrauen. Er weckt Neugierde auf Neues, gewährt Klarheit im Leben, und kann dabei helfen, Erfahrungen oder Enttäuschungen besser zu verarbeiten. Der Citrin stärkt die Ausdruckskraft und steigert die Entschlossenheit. Außerdem ist der Citrin der ideale Heilstein, um Stress oder Kummer zu vertreiben.

Das Tragen eines Citrins kann auch bei Unsicherheit und innerer Unruhe seine Wirkung zeigen. Der Stein soll seinem Träger mehr Selbstvertrauen bescheren und helfen, weniger überempfindlich zu reagieren. Er wirkt sich positiv auf den Lebensmut, die Sicherheit und die Freude seines Trägers aus. Auf der körperlichen Ebene wird dem Sonnenstein ein entgiftender Effekt nachgesagt, weshalb er auch hervorragend für die Zubereitung von Edelsteinwasser geeignet ist.

Anwendung als Edelsteinwasser

Der Citrin wird sowohl als Schmuckstein, als auch als Heilstein verwendet. Als Heilstein wird er entweder in Verbindung mit Wasser eingenommen, oder als Stein auf gewisse Körperstellen aufgelegt. Bei Verdauungsproblemen hilft Citrin-Wasser. Alternativ kann der Stein am Körper getragen werden. Der Sonnenstein soll auch bei Magenentzündungen, Arthritis und Hautproblemen helfen.

Edelsteinwasser in Kombination mit dem „Sonnenstein“ soll den Körper weniger empfindlich gegenüber Wetterfühligkeit und Kälteempfinden machen. Es wird auch zur Behandlung von Krampfadern, trockener Haut und Schuppen empfohlen.

Reinigung und wieder Aufladung

Soll der Citrin gereinigt werden, wird er unter fließend warmen Wasser gespült. Am besten wird dies etwa alle vier Wochen gemacht. Zur wieder Aufladung, legen Sie den Citrin am besten mit Amethyst-Steinen in eine Schale.

Vorkommen 

Citrine sind in den unterschiedlichsten Ländern auf der ganzen Welt verbreitet. Man findet sie in Argentinien und Birma, in Brasilien, Madagaskar und in den USA. Auf dem europäischen Kontinent kommt diese Edelstein Art vor allem in Frankreich, Russland, Spanien und Schottland vor.

Zusammenfassung:

  • Dieser Heilstein kann bei Stress, Kummer und Depressionen helfen.
  • Er weckt Neugierde auf Neues.
  • Auf der körperlichen Ebene wird dem Sonnenstein ein entgiftender Effekt nachgesagt.
  • Eignet sich ideal zur Herstellung von Edelsteinwasser.
  • Hat sein Vorkommen in Nord- und Südamerika, sowie Afrika, Europa und Asien.

Der Citrin bringt viele positive Eigenschaften mit sich, die wir nutzen können. Sollten Sie sich für die Herstellung von Edelsteinwasser interessieren, besuchen Sie doch unseren Shop. In unserer Produktvielfalt, mit der Kombination aus hochwertigem Borosilikatglas und verschiedenen Edelsteinen, finden Sie auch den Kristall, der perfekt für Ihr Wohlbefinden abgestimmt ist.


  1. Hallo, ich bin im Besitz eines Citrins, aus dem allerdings ein Stück heraus gesprengt ist!! Keine Ahnung wie und wann, aber definitiv kann das nicht durch eine. Sturz passiert sein, sieht eher wie heraus gebissen .aus. Wodurch passiert das? Kann ich ihn noch weiter verwenden?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.