Allgemein

Beliebte Teeklassiker im Fokus! Der Grüne Tee.

9. April 2019
Grüner Tee mit Zitrone

Erfahre hier mehr über den: Grünen Tee mit Zitrone

Ein Klassiker unter Tee-Liebhabern: der Schuss Zitrone im Tee. Besonders gesund soll das Ganze aber mit grünem Tee sein, denn der saure Zitronensaft ermöglicht, dem im Tee enthaltenen Catechine, eine 5fach höhere Aufnahmefähigkeit, dahinter steckt ein chemischer Prozess. Catechine zerfällt während der Verdauung, ohne dass es seine positive Wirkung entfalten kann, weniger als 20% gelangen in den Körper. Forscher der Universität West Lafayette und der Pudue in Indiana, haben herausgefunden, dass diese Kombination dabei helfen kann das Risiko von Krebs, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Schlaganfälle zu verringern.

Vermutlich stammt die gelbe Frucht ursprünglich aus Indien, wird heute aber in mehreren südländischen Ländern angebaut. Das Hauptmerkmal der Zitrone ist der hohe Anteil an Vitamin C und Antioxidantien. Hinzu kommen die ätherischen Öle in ihrer Schale.

Grüner Tee gilt wegen seiner Antioxidantien als Gesundheitselixier. Ein Schuss Zitronensaft hilft dem Körper, die Radikalfänger besser aufzunehmen.

Schutz durch Zitronen in der Erkältungszeit

Die Zitrone ist eine wahre Vitamin C Bombe. So enthalten 100g Zitronenfleisch circa 50 Milligramm Vitamin C – damit ist unser Tagesbedarf schon fast zur Hälfte gedeckt. Nicht viele Früchte enthalten so viel Vitamin C – deswegen ist besonders die Zitrone für ihre tolle Wirkung bei Erkältungen bekannt. Außerdem bewirkt Vitamin C die Stärkung unseres Immunsystem und ist besonders in der Erkältungszeit präventiv empfehlenswert.

Was kann der grüne Tee?

Alle Fassetten des grünen Tees hier niederzuschreiben, würde diesen Blogbeitrag sprengen. Deswegen haben wir euch eine kompakte Zusammenfassung erstellt.

Die Wirkungen im gesundheitlichen, von grünem Tee sind schon lange bekannt. Gerbstoffe des grünen Tees beruhigen Magen und Darm. Dank seines antibakteriellen Effekts verhindert grüner Tee Karies, außerdem reguliert er den Blutdruck. Neben all den positiv, auf unseren Körper auswirkenden Vitaminen wie: Vitamin A, B, B 12, C, sind Mineralien wie Kalzium, Kalium und Fluorid im grünen Tee enthalten. Rund 130 wichtige Inhaltsstoffe, darunter die so wichtigen Flavonoide.

Diese sind für die Farbgebung von Pflanzen verantwortlich und schützen die Pflanze vor schädlichen Umwelteinflüssen. Sie beeinflussen eine Vielzahl von Stoffwechselprozessen im menschlichen Körper positiv, u. a. die Krebsentstehung, Immunmechanismen und Entzündungsprozesse.

Woher Stammt der grüne Tee?

Die drei Teesorten Weiß-, Grün- und Schwarztee stammen eigentlich von der gleichen Pflanze. Diese Pflanze ist die Camellia Sinensis, die vom südlichen Japan und Korea über die Südhälfte Chinas bis ins nordöstliche Indien zu Hause ist. Die Art der Verarbeitung entscheidet, welcher Tee zu einem schwarzen, grünen oder weißen Tee wird.  Im Gegensatz zum schwarzen Tee, wird grüner Tee nach der Ernte mit Wasserdampf behandelt. Die Oxidation wird somit deaktiviert. Die Blätter bleiben olivgrün und der Tee erhält seine typische, grünliche Färbung.

Zusammenfassung:

  • Grüner Tee in Kombination mit Zitrone kann die Gesundheit fördern.
  • 100g Zitronenfleisch enthalten ca. 50mg Vitamin C
  • Hat viele positive Effekte auf die Gesundheit
  • Zahlreich an Vitaminen und Mineralien

Unsere Premium Teeflaschen helfen dir dabei, den perfekten Tee zuzubereiten! Besuche unseren Shop. Die Kombination in hochwertigem Borosilikatglas, ist perfekt abgestimmt auf dein Wohlbefinden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.